Wir suchen Dich als
Medizinische Fachangestellte (MFA)

Du verstärkst unser freundliches, junges und motiviertes Team
in einem abwechslungsreichen und wertschätzenden Praxisalltag.

Jetzt bewerben

Herzlich Willkommen

Diabetologische Schwerpunktpraxis
Aschaffenburg

Dr. med. Constantin Sommer
und Dr. med. Alexander Milnik

Mehr erfahren

Diabetes Seminare

Umfangreiche Beratung, Kurse und Seminare
zu allen Themen einer Diabetes Erkrankung 

Mehr erfahren

Ihr Praxisbesuch

An was muss ich denken bevor
ich in die Praxis komme?
Hier finden Sie die Praxis-Checkliste.

Mehr erfahren

Neueste Techniken

Bei der Behandlung von Diabetes setzten
wir auch neuste Techniken ein.

Mehr erfahren

Wir suchen Dich als Medizinische Fachangestellte (MFA)

Herzlich Willkommen

Diabetologische Schwerpunktpraxis

Mehr erfahren

Diabetes Seminare

Umfangreiche Beratung zu Diabetes 

Mehr erfahren

Ihr Praxisbesuch

Hier finden Sie die Praxis-Checkliste.

Mehr erfahren

Neueste Techniken

Einfach erklärt – einfach verwenden.

Mehr erfahren

Willkommen bei SOMMER | MILNIK

 

Wir sind eine hausärztlich-internistische Praxis mit diabetologischem Schwerpunkt in zentraler Lage Aschaffenburgs.

Auf den folgenden Seiten möchten wir uns näher vorstellen. Sie erhalten wichtige Informationen, um sich in unserer Praxis besser zurechtzufinden. Wir freuen uns Sie bald persönlich begrüßen zu dürfen.

Dr. med. Constantin Sommer,
Dr. med. Alexander Milnik
und Ihr Praxisteam 

Hinweis:

Unsere Praxis bleibt am Freitag, 31. Mai 2024 geschlossen

Die Vertretung übernimmt:

Dres. Ritter/Martini
Würzburgerstraße 172 
63743 Aschaffenburg 
Tel: 06021 299000

Diabetologisch:
Dr. Franz

Burchhardtstraße 9
63741 Aschaffenburg
Tel: 06021 424410 

Einführung des elektronischen Rezepts

Als neuen Service stellen wir ab sofort bei  gesetzlich Versicherten verschreibungspflichtige Arzneimittel als papierloses elektronisches Rezept (E-Rezept) aus, anstatt über das bisherige gedruckte rosa Rezept. Vorteil für Sie:   Das Rezept muss nicht mehr in der Praxis abgeholt werden. Voraussetzung: Ihre Gesundheitskarte muss im jeweiligen Quartal einmalig in der Praxis eingelesen werden, damit wir einen Versichertennachweis  haben.

Was kann bis jetzt noch nicht auf dem E-Rezept verordnet werden und muss in der Praxis als Ausdruck abgeholt werden ?

– Privatrezepte
– Hilfsmittel (z.B. Pennadeln, Lanzetten, Rollstuhl, Einlagen etc.)
– Verbandsmaterial
– BTM (Betäubungsmittel)

 

 

Wie wird ein E-Rezept in der Apotheke eingelöst  ?

1. Methode – mit der eGK (Versichertenkarte):  
Das E-Rezept wird in unsere Praxis digital erstellt und in der Praxis  auf einem zentralen System (E-Rezept-Fachdienst) gespeichert. Sie können anschließend mit ihrer Gesundheitskarte in eine beliebige Apotheke gehen. Die Karte wird dann dort eingelesen und das E-Rezept kann aus dem E-Rezept Fachdienst abgerufen werden.

2. Methode – Mit der App:  
Patienten benötigen für die App (das E-Rezept von Gematik) ein Smartphone und eine PIN von der Krankenkasse zum Freischalten dieser. Das Rezept wird wie unter Punkt 1 von der Praxis erstellt. Das E-Rezept wird in der Apotheke über Ihre App statt über die Versichertenkarte abgerufen. Vorteil der App: Sie sehen, wann das Rezept von der Praxis digital unterschrieben wurde und einlösbar ist. Sie haben zudem  eine Übersicht über Ihre Medikamentenverordnungen in der Vergangenheit.

3. Methode –Papierausdruck:
Das Rezept wird wie unter Punkt 1 von der Praxis erstellt. Sie erhalten einen auf DIN A4 gedruckten Barcode in der Praxis. Über den Barcode kann die Apotheke Ihr Rezept aus dem E-Rezept-Fachdienst abrufen.

Sicher und gut beraten mit Diabetes umgehen

Diabetes Typ 1

Diabetes Typ 2

Diabetes Typ 3

Schwangerschaftsdiabetes

Diabetes bei Kindern und Jugendlichen

Fußambulanz

Checkliste Praxisbesuch

Schulungen

Neueste Techniken bei Diabetes